Notruf 122 - Einsatzstatus

AKTUELLES

Übung: Atemschutz

2017-07-10

Am Montag, dem 10. Juli 2017, hielt die Freiwillige Feuerwehr Würmla eine Branddienstübung in einem, vor dem Abriss stehenden Haus im Ortszentrum ab.
 

Zu dieser Übung wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Saladorf, Murstetten und Asperhofen mit eingeladen.

 

Übungsannahme war ein Brand in einem Mehrparteienwohnhaus mit mehreren vermissten Personen.
Die ersteintreffende FF Würmla startete mit einem Atemschutztrupp einen Innenangriff und wurde in weiterer Folge von weiteren Trupps der eintreffenden Feuerwehren bei der Menschenrettung und Brandbekämpfung unterstützt.

Die restlichen Einsatzkräfte bauten Zubringleitungen zu den Tanklöschfahrzeugen auf und starteten einen umfangreichen Außenangriff.

 

Nach etwa einer Stunde gab die Übungsleitung "Brand aus" und lud die 44 Kameraden zu einer Nachbesprechung und einem kleinen Imbiss ins Feuerwehrhaus ein.

 

Die FF Asperhofen bedankt sich bei den Kameraden aus Würmla für die Einladung und gratuliert zu dieser gelungenen Übung.

 

Im Zuge dieser Übung, konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Asperhofen zum ersten Mal die neuen Helme mit integrierter Sprechanlage verwenden. Diese Helme wurden speziell für den Atemschutzeinsatz mit einem Körperschallmikrofon ausgestattet um die Sicherheit und die Arbeit der freiwilligen Helfer zu erleichtern.
 

 
 
 
 
jQuery Slider


Website Security Test